NEWS

Hier siehst Du, wie Du und die anderen Panelisten bei den QuickPolls abgestimmt haben.

QuickPoll

Covid-Impfpflicht in der Pflegebranche

„No jab, no job“ - „Kein Pieks, keine Arbeit“: In den kommenden Tagen plant die britische Regierung, eine Covid-Impfung für Angestellte in der Pflege zur Pflicht zu machen. Wer nach einer Übergangsfrist von 16 Wochen nicht geimpft ist, dem droht die Kündigung. Auslöser für den Zwang zur Impfung ist eine Zurückhaltung bei der Impfbereitschaft im britischen Pflegepersonal: Bis zur ersten Juniwoche hatten 84 Prozent der Pflegekräfte eine erste Impfung, 69 Prozent den kompletten Schutz bekommen – darunter aber teilweise regional große Unterschiede. Besonders niedrig ist die Impfbereitschaft in einigen Londoner Stadtteilen.
Was hältst Du von einer Corona-Impfpflicht für Pflegebedienstete in Deutschland?

  • Befürworte ich
    57%
  • Lehne ich ab
    33%
  • Bin mir nicht sicher
    8%

(280 Teilnehmer bisher)

QuickPoll

Sonntagsöffnung

Handelsverband, Städte- und Gemeindebund sowie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) schlagen eine generelle Sonntagsöffnung des Einzelhandels, mindestens bis Weihnachten 2021, vor. Von dieser Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten erhofft man sich eine Konjunkturhilfe für den Einzelhandel. Die Gewerkschaft ver.di lehnt den Vorschlag ab und befürchtet eine Zunahme von geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen und Altersarmut.
Wie ist Deine Meinung zu einer generellen Sonntagsöffnung des Einzelhandels?

  • Befürworte ich generell
    24%
  • Befürworte ich nur bis Weihnachten
    22%
  • Lehne ich ab
    50%
  • Bin mir nicht sicher
    3%

(58 Teilnehmer bisher)

53% befürworten jährliche Anhebung von Tabaksteuer um zehn Prozent

Published on 09.06.2021 by


Mit einem Strategiepapier fordern Krebsforscher die Bundesregierung auf, mit weitreichenden Maßnahmen den Tabakkonsum in Deutschland zu reduzieren. Deutschland sei „Schlusslicht in der Tabakkontrolle“, so die Forscher – aktuell rauche hierzulande etwa jeder vierte Erwachsene regelmäßig. Aufgrund der abschreckenden Wirkung höherer Preise wird vorgeschlagen, die Tabaksteuer um mindestens zehn Prozent pro Jahr anzuheben. Bisher plant die Bundesregierung für 2022 bis 2026 nur mit jährlichen Anhebungen von rund 2,5 Prozent.
Wie ist Deine Meinung zu einer jährlichen Anhebung der Tabaksteuer um zehn Prozent?


 
53,4%
Befürworte ich

 
41,7%
Lehne ich ab

4,9%
Bin mir nicht sicher


427 Teilnehmer
Erhebungszeitraum: 28.05. - 09.06.2021

Der Quick Poll ist ein Instrument zur kurzfristigen Trendmessung unter beliebigen Teilnehmern aus dem OmniPanel und beansprucht keine Repräsentativität für sich.

Zurück zur Übersicht…