NEWS

Hier siehst Du, wie Du und die anderen Panelisten bei den QuickPolls abgestimmt haben.

QuickPoll

Covid-Impfpflicht in der Pflegebranche

„No jab, no job“ - „Kein Pieks, keine Arbeit“: In den kommenden Tagen plant die britische Regierung, eine Covid-Impfung für Angestellte in der Pflege zur Pflicht zu machen. Wer nach einer Übergangsfrist von 16 Wochen nicht geimpft ist, dem droht die Kündigung. Auslöser für den Zwang zur Impfung ist eine Zurückhaltung bei der Impfbereitschaft im britischen Pflegepersonal: Bis zur ersten Juniwoche hatten 84 Prozent der Pflegekräfte eine erste Impfung, 69 Prozent den kompletten Schutz bekommen – darunter aber teilweise regional große Unterschiede. Besonders niedrig ist die Impfbereitschaft in einigen Londoner Stadtteilen.
Was hältst Du von einer Corona-Impfpflicht für Pflegebedienstete in Deutschland?

  • Befürworte ich
    55%
  • Lehne ich ab
    35%
  • Bin mir nicht sicher
    9%

(245 Teilnehmer bisher)

QuickPoll

Mindestlohn

Der gesetzliche Mindestlohn wird in den kommenden eineinhalb Jahren in drei Schritten erhöht: Zum 1. Juli 2021 von derzeit 9,50 Euro auf 9,60 Euro, zum 1. Januar 2022 auf 9,82 Euro und zum 1. Juli 2022 auf 10,45 Euro. In ihren Programmen für die Bundestagswahl streben die Grünen eine Erhöhung auf 12 Euro, die Linken auf 13 Euro an.
Welchem Mindestlohn-Modell würdest Du zustimmen?

  • Dem bisherigen Stufenmodell
    23%
  • Der Grünen-Forderung (12 Euro)
    17%
  • Der Linken-Forderung (13 Euro)
    24%
  • Mehr als 13 Euro
    28%
  • Bin mir nicht sicher
    6%

(285 Teilnehmer bisher)

57% befürworten Verbot von Gendersprache

Published on 04.05.2021 by


„Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer“, „LehrerInnen“, „Wissenschaftler*innen“, „Bürger:innen“ oder einfach nur „Bürger“? In der Debatte um geschlechterbezogene Sprache hat der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) ein Verbot von Gendersprache nach französischem Vorbild angeregt. Im Nachbarland wurde allen staatlichen Institutionen untersagt, geschlechterbezogene Sprache zu verwenden. Laut Merz lehne in Deutschland „die überwiegende Mehrheit der Menschen“ die Gendersprache ab."
Wie denkst Du über ein Verbot von Gendersprache in Deutschland?


 
57,1%
Befürworte ein Verbot

 
29,7%
Lehne ein Verbot ab

13,2%
Bin mir nicht sicher


357 Teilnehmer
Erhebungszeitraum: 27.04. - 04.05.2021

Der Quick Poll ist ein Instrument zur kurzfristigen Trendmessung unter beliebigen Teilnehmern aus dem OmniPanel und beansprucht keine Repräsentativität für sich.

Zurück zur Übersicht…