NEWS

Hier siehst Du, wie Du und die anderen Panelisten bei den QuickPolls abgestimmt haben.

46% bestätigen „Klimahysterie“ als Unwort des Jahres 2019

Published on 20.01.2020 by

Aus fast 400 Vorschlägen hat eine Jury aus Sprachwissenschaftlern der TU Darmstadt „Klimahysterie“ als Unwort des Jahres 2019 gekürt. In der Begründung der Jury heißt es: „Der Ausdruck pathologisiert pauschal das zunehmende Engagement für den Klimaschutz als eine Art kollektiver Psychose“. Das Unwort des Vorjahres lautete „Anti-Abschiebe-Industrie“.
Wie bewertest Du die diesjährige Wahl von „Klimahysterie“ als Unwort des Jahres?


Befürworte ich
 
 
45,5%

Lehne ich ab
 
 
34,6%

Bin mir nicht sicher
19,9%

286 Teilnehmer
Erhebungszeitraum: 15.01. bis 20.01.2020

Der Quick Poll ist ein Instrument zur kurzfristigen Trendmessung unter beliebigen Teilnehmern aus dem OmniPanel und beansprucht keine Repräsentativität für sich.

Zurück zur Übersicht…

QuickPoll

Sommerurlaub in Corona-Zeiten

Die Bundesregierung nimmt zum 15. Juni die weltweiten Reisewarnungen für 29 europäische Länder zurück, sofern die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie es zulässt. Italien hat seine Grenzen für Urlauber bereits geöffnet, am 1. Juli dürfen voraussichtlich auch wieder Ausländer nach Spanien einreisen. Planst Du angesichts dieser Entwicklungen in diesem Jahr einen Sommerurlaub?

  • Ja, in Deutschland
    29%
  • Ja, im Ausland
    12%
  • Nein
    47%
  • Bin mir nicht sicher
    11%

(227 Teilnehmer bisher)

QuickPoll

Mehrwertsteuersenkung

Zur Belebung der Wirtschaft wurde im zuletzt beschlossenen Konjunkturpaket unter anderem eine bis Jahresende geltende Senkung der Mehrwertsteuer beschlossen. Nach den Plänen der Großen Koalition soll die Mehrwertsteuer von bisher 19 auf 16 Prozent sinken, der ermäßigte Satz für Grundnahrungsmittel sinkt von sieben auf fünf Prozent.
Was glaubst Du, werden durch die Mehrwertsteuersenkung auch die Preise im Einzelhandel spürbar sinken?

  • Ja
    20%
  • Nein
    66%
  • Bin mir nicht sicher
    12%

(117 Teilnehmer bisher)