NEWS

Hier siehst Du, wie Du und die anderen Panelisten bei den QuickPolls abgestimmt haben.

74% wollen bisherige ‚Briefwahl ohne Begründung‘ beibehalten

Published on 27.05.2019 by

Bei der Bundestagswahl 2017 hatten 28,6 Prozent der Wähler ihre Stimme per Brief abgegeben (+ 4,3 % gegenüber 2013). Auch bei den Europawahlen zeichnet sich ein hoher Anteil an Briefwählern ab. Der Bundeswahlleiter sieht diese Entwicklung kritisch, auch kann ein Manipulationsrisiko nicht ausgeschlossen werden. Bis 2008 wurde noch eine glaubhafte Begründung für die Entscheidung zur Briefwahl gefordert, seitdem kann jeder ohne Angabe von Gründen per Brief wählen.
Wie stehst Du zu dem Thema?

Ich befürworte…


weiterhin die Briefwahl ohne Begründung
73,6%

die Briefwahl mit glaubhafter Begründung
16,0%

die Abschaffung der Briefwahl
4,1%

Bin mir nicht sicher
6,3%

269 Teilnehmer
Erhebungszeitraum: 24.05. bis 27.05.2019

Der Quick Poll ist ein Instrument zur kurzfristigen Trendmessung unter beliebigen Teilnehmern aus dem OmniPanel und beansprucht keine Repräsentativität für sich.

Zurück zur Übersicht…

QuickPoll

SUVs in Innenstädten

Bremens Umweltsenatorin Maike Schaefer (Grüne) möchte höhere Parkgebühren für SUVs einführen. Gerade in kleinen Straßen nähmen diese schweren und breiten Autos viel Platz weg, was auch zum Problem für die Rettungsdienste werden könne. Greenpeace kritisiert, SUVs stünden im Widerspruch zum Pariser Klimaschutzabkommen. Inzwischen sind die SUVs mit gut 22 Prozent der bundesweiten Neuzulassungen die beliebteste deutsche Fahrzeugklasse.
Wie stehst Du zu höheren Parkgebühren für SUVs in deutschen Innenstädten?

  • Befürworte ich
    46%
  • Lehne ich ab
    42%
  • Bin mir nicht sicher
    10%

(323 Teilnehmer bisher)

QuickPoll

Luftballonverbot

Umweltschützer warnen, dass Luftballons immer wieder in der Natur landen und Vögel oder andere Tiere die weichen Ballonreste fressen und verenden. Die Grünen in Niedersachsen fordern deshalb nun ein Luftballonverbot. Die Stadt Gütersloh im benachbarten Nordrhein-Westfalen hatte bereits kürzlich entschieden, bei allen städtischen Veranstaltungen auf fliegende Gasluftballons zu verzichten. Niederländische Kommunen verbieten es ebenfalls zunehmend, Luftballons aufsteigen zu lassen. In 17 Prozent der Gemeinden gibt es schon ein Ballonverbot.
Wie stehst Du zu einem Verbot von Luftballons?

  • Befürworte ich
    49%
  • Lehne ich ab
    40%
  • Bin mir nicht sicher
    10%

(169 Teilnehmer bisher)